Home Unsere Leistungen Über uns Honorar Kontakt
Gästebuch

logo

Hypnose
Hypnosetherapie
Heilhypnose








Was ist eigentlich Hypnose?

Hypnose ist...                       „...die kunstvolle Präsentation und

das Ergebnis von Suggestionen an

das dominante Unterbewusstsein,

welches diese unkritisch aufnimmt

und ausführt.“

(Ilja Grzeskowitz, Impromptu-Hypnose)

 

Hypnose, die älteste Heilmethode der Welt

Hypnose ist eine uralte Methode, sie wurde und wird auf der ganzen Welt genutzt.

Heute ist Hypnotherapie als wissenschaftliches Verfahren auch in Deutschland (seit 2006) anerkannt und viele verantwortungsvolle Ärzte + Physiotherapeuten schicken ihre Patienten zur Hypnosetherapie, wenn sie mit der Schulmedizin nicht mehr weiter kommen. Letztendlich ist es ganz egal, wer dem Patienten helfen kann – wichtig ist, dass der Patient wieder eine gute Lebensqualität bekommt.

 

Hypnose in früheren Zeiten


Wir wissen von Operationen aus der Steinzeit, die ohne Hypnose nicht möglich gewesen wären. Im Alten Griechenland wurde Hypnose als eine Art Schlaftherapie eingesetzt. Kranke Menschen wurden in die Tempel vor die Stadt gebracht und dort tage- und wochenlang unter Hypnose geheilt.
 
 
Hypnose in der modernen Medizin

In der modernen Medizin verlor die Hypnose um 1900 mit der Einführung des Chloroforms als OP-Vorbereitung zunächst an Bedeutung.
In der jüngsten Zeit treten immer häufiger Allergien und Unverträglichkeiten gegen die Narkotika auf. Die Hypnose-Anästhesie wurde neu entdeckt und wird heute sehr erfolgreich genutzt: Im OP genauso wie in der Zahnarztpraxis oder bei der Geburtshilfe.
Schmerzhypnose, die chronische Schmerzen erleichtert und das Schmerzgedächtnis löschen kann, ist heutzutage längst üblich, weil regelmäßig angewendete Schmerz-Hypnose nicht nur das Immunsystem stärkt und den Menschen insgesamt entspannt, sondern dadurch auch den Medikamenten-Bedarf reduzieren kann, was einen Gewinn an Lebensqualität nach sich ziehen kann.
 
Hypnose und Trance

Ihr Bewusstsein ist sehr intelligent und arbeitet mit Logik und Vernunft, um  Entscheidungen zu treffen, das Alltagsgeschehen zu organisieren und neue Dinge lernen zu können.

Ihr Unterbewusstsein ist allerdings viel klüger und beschäftigt sich mit den Gefühlen, Vorstellungen und Erinnerungen.

Das Unterbewusstsein steuert und reguliert das gesamte vegetative System und alle unwillkürlichen Funktionen des Körpers und auch der Psyche – Ihr Selbstwertgefühl, Ängste, Abhängigkeiten, Selbstvertrauen, Gefühle, Emotionen etc.

Es ist somit der Motor Ihrer Psyche, und so tun Sie immer das, was Ihr Unterbewusstsein glaubt, dass es gut für Sie ist.  Es kann somit die Vernunft und Logik Ihres Bewusstseins „umgehen“.

In der Hypnose kommunizieren wir mit dem Unterbewusstsein, indem wir es direkt ansprechen und es bitten, negative Glaubensmuster, Blockaden zu lösen und Ihnen wieder das Gefühl der Ruhe und Gelassenheit zu gönnen, damit Sie wieder ein lebenswertes Leben führen können.

 

 
„Das Bewusstsein ist ein 15 mm großes Lichtlein

auf einem 22 km hohen Turm des Unterbewusstseins"

(Vera Birkenbihl)

Hypnosetherapie ist ein lösungsorientiertes Verfahren, das bedeutet wenige Sitzungen zur Bearbeitung eines Problems bis hin zu einem abgesprochenen Ziel.
Hypnose arbeitet nur mit dem Wort und der Vorstellungskraft.
Es gibt Themen, die sind schnell bearbeitet und andere Themen, die brauchen ein paar Sitzungen, weil die Seele Zeit braucht, Dinge zu bearbeiten, die ein Leben lang für Unruhe gesorgt haben. 
In dem Fall wird der Abstand zwischen den Sitzungen ca. 2-4 Wochen betragen, damit sich das in der Hypnose gelernte "setzen" kann, d.h. in das alltägliche Leben übertragen lässt. 
Zeitdruck ist der größte Feind der Entspannung, das kennt jeder aus leidlicher Erfahrung. Entspannung ist aber die Voraussetzung jeder Hypnose. Zu den zu schaffenden Bedingungen gehört also unbedingt, sich genügend Zeit einzuräumen.
 
Der Einsatz von medizinischer Hypnose zur Behandlung und Therapie hat nichts mit der Show-Hypnose gemeinsam. 
 
Hypnosetherapeuten setzen die Möglichkeiten der Hypnose verantwortungsbewusst und zum Wohle Ihrer Patienten ein. Für sie ist Hypnose das ideale Mittel, um verschiedenste Beschwerden zu lindern.
 
Mit Hypnotherapie kann man viele Beschwerdebilder recht schnell und deshalb kostengünstiger als mit althergebrachten Therapieformen wie der Psychotherapie oder -Analyse lindern.
Die Behandlungsmöglichkeiten reichen vom Aufbau des Selbstbildes, Stärkung des Selbstbewusstseins, über Bearbeitungen von Ängsten, Zwängen, Phobien, Essstörungen, über Schmerzbehandlung und Immunisierung bis hin zur Traumatherapie.
 
Sich Hilfe zu suchen, ist ein Zeichen von Stärke


Jeder von uns versucht, persönliche Schwierigkeiten auf sich gestellt zu lösen. Wenn das nicht allein gelingt, brauchen wir Hilfe von Außen. Das können der Partner, die Partnerin, Freunde oder Eltern sein.
Manchmal allerdings wünscht man sich einen außen stehenden Berater, weil dieser neue Perspektiven eröffnen kann.
Viele Menschen haben Angst davor, zu einem Psychologen oder Therapeuten zu gehen, weil sie dies für ein Zeichen von Schwächen halten. Lassen Sie sich von solchem Denken nicht beeinflussen!
In Wahrheit ist es ein Zeichen von großer innerer Stärke, sich eingestehen zu können, dass man allein nicht weiterkommt, um sich kompetente Hilfe zu suchen.


Alles was wir sind, entsteht mit
unseren Gedanken.
Mit unseren Gedanken gestalten
wir die Welt."
(Weisheit von Buddha)


Ein wenig Fachwissen…….

Ziel aller Entspannungsverfahren (wozu auch die Hypnosetherapie gehört)  ist die Entspannungsreaktion, die sich auf neuronaler Ebene in einer Aktivierung des Parasympathikus und einer Schwächung des Sympathikus äußert.

Auf der körperlichen Ebene wird der Muskeltonus verringert, die Reflextätigkeit vermindert, die peripheren Gefäße erweitert, die Herzfrequenz verlangsamt, der arterielle Blutdruck gesenkt, der Sauerstoffverbrauch reduziert, die Hautleitfähigkeit verringert und zentralnervös die hirnelektrischen und neurovaskulären Aktivität verändert.

Auf der psychologischen Ebene wird in der Entspannungsreaktion Gelassenheit, Zufriedenheit und Wohlbefinden erlebt und die Konzentrationsfähigkeit und Differenzierungsfähigkeit der körperlichen Wahrnehmung ist verbessert.

Heilung mit Hypnosetherapie?

Die Hypnose gehört heute zu den effizientesten Therapieformen überhaupt. Sie korrigiert das Ursachenproblem und sorgt damit für eine nachhaltige Lösung von Schmerzen, Ängsten, Burnout, Mobbing,   Übergewicht, Rauchen etc. In der Hypnose entstehen nachweislich neue neuronale Verbindungen, die z.B. das Programm des Schmerzgedächtnisses verändern oder sogar löschen können.

Schmerztherapie in Hypnose
Medizinische Hypnosetherapie wird erfolgreich eingesetzt zur Behandlung von Schmerzen und allen organischen, akuten und auch chronischen Erkrankungen wie z.B. Arthrose, Rheuma, Fibromyalgie, LWS, BWS, Kopfschmerzen, Schwindel, Bluthochdruck, Schlafstörungen, Restless-Legs-Syndrom, Magen-Darm-Beschwerden, Stärkung des Immunsystems, Asthma, Neurodermitis, Allergien, Ängsten und  Phobien.

Lösungsorientierte Hypnosetherapie
Sehr gute Erfolge sind auch nachweisbar bei Gewichtsproblemen, Rauchen, fehlendes Selbstbe-wusstsein, Schuldgefühlen, Schul-/Prüfungsstress oder Blockadenlösungen, um durch Gelassenheit die innere Mitte zu finden und wieder eine gute Lebensqualität zu haben.
Auch bei Krebserkrankungen oder anderen Tumoren scheint eine Besserung einzutreten – nachweis-
lich kann dies durch die ständigen Blutuntersuchungen belegt werden. Forschungsergebnisse haben gezeigt, dass sich durch Hypnose die Menge der Leukozyten im Blut erhöhen kann.

Analytische Hypnosetherapie
Wird bei traumatischen Erfahrungen eingesetzt und lösungsorientiert mit Hilfe des Unterbewusstseins,
in dem alles gespeichert ist ,was wir in unserem Leben erlebt haben - positives und leider auch negatives - aufgearbeitet und als unwichtig deklariert, damit es uns nicht mehr belastet und von unseren Zielen abhält.
In Hypnose sein, heißt nicht zu schlafen. Durch den Trancezustand während der Hypnose sind Verstand und Sinne  extrem aufnahmebereit und können dadurch bewusste Barrieren überwinden und dahinterliegende Informationen erschließen.
Eine Studie, die im „American Health Magazine“ veröffentlicht wurde, beweist die Wirksamkeit von Hypnosetherapie im Vergleich zu anderen Therapieformen:

             Psychoanalyse:         38% Genesungen nach 600 Sitzungen
        Verhaltenstherapie:    72% Genesungen nach 22 Sitzungen
        Hypnosetherapie:       93% Genesungen nach 6 Sitzungen

Nach langjährigen Erfahrungen in unserer Praxis werden bereits nach nur 3 Sitzungen signifikante Erfolge erzielt.

Informationen zu den Hypnose-Sitzungen

Die erste Hypnosesitzung 

In der ersten Sitzung findet eine ausführliche Anamnese statt, in der Sie auch den Grund Ihres Besuches schildern können, und ich erkläre Ihnen, was während der Hypnosetherapie-Sitzung geschieht. Alle Fragen, die dadurch entstehen, werden von mir ausführlich beantwortet. Danach erarbeite ich ein Konzept für Sie, welches  entscheidend für eine erfolgreiche Hypnosetherapie ist und individuell nur für Sie von mir erstellt wird. Daraus entwickeln wir gemeinsam ein angestrebtes Therapieziel.

Im Anschluss daran erhalten Sie Ihre erste Hypnose- Sitzung, die schon auf Ihr Thema ausgerichtet ist und auch schon Zielvorgaben beinhaltet.

 
Anzahl der Hypnosesitzungen

Hypnosetherapie ist sehr individuell. Jeder Mensch reagiert vollkommen anders. Es gibt keinen vorgegebenen Sitzungsablauf. Zu Beginn der Behandlung arbeiten wir in unserer Praxis mit ca. 3 Doppelstunden und wechseln dann bei Bedarf auf 1-stündige Behandlungssitzungen. Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass wesentliche Verbesserungen, z.B. bei Schmerzen, schon mit 3-4 Sitzungen erzielt werden. Angst-, Depressionen und Zwänge benötigen z.B. einige Sitzungen mehr, da sie meistens ihre Ursache sehr tief im Inneren haben können – ebenso wie traumatische Erlebnisse.
Alle Veränderungen brauchen ihre Zeit, um sich zu verwirklichen.
Die Wirkung jeder einzelnen Hypnose-Sitzung entfaltet sich oftmals auch noch lange nach der Sitzung und bewirkt dann noch einmal eine Intensivierung im Unterbewusstsein.

 


Logo 2


NGH